10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

Institut für Menschenrechte    

Am 26. März 2009 trat die UN-Behindertenrechtskonvention (UN BRK) in Deutschland in Kraft. Vieles wurde seitdem auf den Weg gebracht, um Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben und gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen. Doch auch zehn Jahre später ist Deutschland von einer inklusiven Gesellschaft noch weit entfernt. Zu diesem Schluss kommt ein aktueller Bericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte, der die Umsetzung der UN BRK in neun Bereiche (z. B. Bildung, Wohnen, Arbeite, Mobilität) in den Blick nimmt. (Siehe PDF)

Zehn Jahre UN BRK in Zahlen: Schule, Ausbildung, Beschäftigung

Drei Schritte vor und zwei zurück - bilanziert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zehn Jahre UN BRK in Deutschland. Zwar gebe es Fortschritte beim gemeinsamen Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen, bei der inklusiven Ausbildung und beim Anteil der schwerbehinderten Beschäftigten in den Unternehmen und Verwaltungen. Dies täuschte aber nicht über die schwerwiegenden Rückschritte hinweg. Dazu legt der DGB interessante Zahlen vor. (siehe PDF)